Judith Menne  - Neue Straße 26 - 30989 Gehrden - 05108-92 56 43

  • Facebook

"Mit dem Unterbewusstsein Hand in Hand"

Hypnose vermag es, über einen mittleren bis tiefen Trancezustand, direkt mit dem Unbewussten zu kommunizieren, um zum Beispiel Lösungsprozesse in Gang zu setzen oder Verhaltensweisen in eine neue und positive Richtung zu lenken. Viele Menschen fürchten sich davor, während einer Hypnose ausgeliefert zu sein. Das ist verständlich, doch Sie geben während der Hypnose keine Kontrolle ab, sondern sie lassen zu, das mit Begleitung etwas aufgedeckt werden darf, was Sie belastet. Während der Trance wird der Prozess von Ihrem "Inneren Wächter" beobachtet und der schaltet sich zuverlässig ein, wenn sich etwas „nicht gut anfühlt“. Es geschieht immer nur das, wozu sie bereit sind. Sie sind zu jedem Zeitpunkt in der Lage, die Hypnose-Sitzung zu unterbrechen.   

 

Das Unterbewusstsein des Menschen hat die ganzen gemachten Lebenserfahrungen mit den dazugehörigen Emotionen abgespeichert und beeinflusst so zu ca. 90 bis 95 Prozent unser Verhalten. Da mit Hilfe der Hypnose ein direkter Zugang zum Unterbewusstsein eines Menschen möglich ist, lassen sich damit viele negative Denkmuster und Verhaltensweisen positiv beeinflussen.

Das Aufdecken und Lösen belastender Ereignisse und Erfahrungen führt zu mehr positivem Lebensgefühl - ungenutzte Ressourcen und Fähigkeiten können wieder aktiviert und genutzt werden.

Auf verschiedenen Ebenen können also gesetzte Ziele ganz unterschiedlicher Art durch Hypnose erreicht werden.

Schöne Grüße von Ihrem Unterbewusstsein - es kennt die Lösung.